Publikationen des Modellprojektes

Das innovative Modellprojekt zur Entwicklung des Selbstvermittlungscoachings (Projektträger: Der Paritätische NRW) wurde gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) NRW, des Europäischen Sozialfonds und der beteiligten Jobcenter. Zum Abschluss des Modellprojektes wurden vom Projektträger zwei Broschüren herausgegeben. Die gedruckten Auflagen der Broschüren sind leider vollständig vergriffen.

Kursbuch Selbstvermittlungscoaching.
Wie man Menschen unterstützt, neue Wege in Arbeit zu gehen.

Das „Kursbuch Selbstvermittlungscoaching“ richtet sich an Fachkräfte in der beruflichen Orientierung und Arbeitsförderung; es beschreibt den SVC-Prozess im Format eines Kursangebotes von 4-6 Monaten Dauer.

So nehm' ich Kurs auf meinen Job. Den Weg zurück in Arbeit selbst bestimmen.

Der Leitfaden „So nehm‘ ich Kurs auf meinen Job“ richtet sich an Menschen, die sich beruflich (neu) orientieren wollen oder müssen und / oder die auf Jobsuche sind. Er bildet den Prozess aus der Perspektive der Suchenden ab, verbunden mit der Empfehlung, sich Unterstützung durch eine Gruppe Gleichgesinnter zu organisieren, ggf. im Kontakt mit einer einschlägigen Beratungsstelle.

GIB-Broschüre

Eine weitere Publikation hat die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung (G.I.B. NRW, eine Tochter des MAGS NRW) herausgegeben. Die Broschüre entstand parallel zu einer Weiterbildungsreihe für Fachkräfte aus Erwerbslosenberatungsstellen in NRW; sie überträgt Grundelemente des Selbstvermittlungscoachings auf ein offenes Kursangebot von 12 x 3 – 4 Zeitstunden. Die einzelnen Gruppentreffen sind methodisch differenziert aufbereitet. Autor*innen sind Johannes Massolle, Gabi van Dyk und Werner Lüttkenhorst (Federführung). Das Konzept wurde so oder ähnlich vielfach von Erwerbslosenberatungsstellen und auch einigen Jobcentern erfolgreich umgesetzt.

Durchstarten! – kreative Arbeitssuche mit Gruppen.

Weitere Artikel

Selbstvermittlungscoaching (SVC) ist Gesundheitsförderung - indirekt aber nachhaltig.

Der Artikel erschien auf der Seite http://www.gesundheitliche-chancengleichheit.de

TUP- Theorie und Praxis der sozialen Arbeit

Selbstvermittlungscoaching im SGB II – Empowerment trifft Jobsuche

Institut für Selbstvermittlungscoaching

© Institut für Selbstvermittlungscoaching