Die neue „SVC- Seite“ ist im Aufbau. Nach und nach werden hier die einschlägigen Broschüren wieder digital erhältlich sein, ebenso weitere Publikationen und Informationen über den methodischen Ansatz des Selbstvermittlungscoachings in Form von Präsentationen und Erfahrungsberichten. Mit dem Abebben der Pandemie, auf das wir alle hoffen, werden Vorträge, Workshops und Weiterbildungen wieder möglich sein und stattfinden. 

Wer jetzt planen oder kurze Online-Workshops (ein- oder zweitägig) zum Kennenlernen oder als Einstieg buchen möchte, möge sich bei der neuen Institutsadresse melden (Kontaktdaten siehe unten). 

Schon vor der Pandemie galt: Immer mehr Menschen, die lange Zeit arbeitslos sind, benötigen auf dem Weg zurück in die Erwerbsarbeit eine ganzheitliche Unterstützung, die soziale Kontakte, einen (neuen) Glauben an die eigenen Fähigkeiten und eine Stärkung ihrer Resilienz ebenso einschließt wie eine Strategie und Methodik zur Selbstsuche einer neuen passenden Arbeit. Seit Februar 2021 ist die offizielle Zahl der langzeitarbeitslosen Menschen wieder auf über eine Million gestiegen, Tendenz weiter steigend. Expert*innen sind sich einig, dass das Problem (das durch diese offizielle Zahl nur sehr unzureichend erfasst wird) mit zunehmender Dauer der Pandemie größer wird. 

Im Zentrum des Selbstvermittlungscoachings steht die methodische Befähigung zur selbständigen Jobsuche, wobei systematisch erheblicher „Kollateral-Nutzen“ erzeugt wird und erreichte Teilziele angemessen gewürdigt werden. Eine solche Unterstützung anzubieten ist anspruchsvoll, aber machbar und lohnend. Selbstvermittlungscoaching bietet hierfür ein erprobtes systematisches Instrumentarium. 

Impressum und Kontaktdaten für Anfragen: 
Werner Lüttkenhorst
Karolingerstraße 9
40223 Düsseldorf
0174 33 89 401
Selbstvermittlung@t-online.de
Web: www.selbstvermittlung.de
Oder: www.selbstvermittlung.org